Für Blinde und Sehbehinderte

Spezieller Integrationskurs

Sprachvermittlung für seheingeschränkte Geflüchtete und für den Einbürgerungstest

An vier Schreibtischen sitzen Teilnehmer des Integrationskurses und sind in ihre Arbeit vertieft. Am vordersten Tisch steht eine junge Frau und schaut mit einem Teilnehmer gemeinsam auf das Arbeitsblatt..

Teilen

Spezieller Integrationskurs

Auf einem Blatt Papier stehen mehrere Deutsche Wörter und daneben die arabische Übersetzung. Das Papier wird von einer Tischlampe angestrahlt.

Die Frankfurter Stiftung für Blinde und Sehbehinderte ist als Träger von speziellen Integrationskursen durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) anerkannt. Die Integrationskurse dienen ausschließlich der Sprachvermittlung.

Die Voraussetzung für eine Kursteilnahme ist, dass Betroffene die Stiftung selbstständig aufsuchen können sowie Blinden- und Sehbehindertentechniken zum eigenständigen Arbeiten bereits erlernt haben.

Im Kurs wird das Lehrwerk "Linie 1 - B1" des Klett Verlags eingesetzt. Wir haben es im Hinblick auf die Bedürfnisse von blinden und sehbehinderten Menschen überarbeitet und setzen es im Unterricht sowohl im Groß- als auch im Punktschriftdruck ein.

Der Integrationskurs findet in unseren Räumlichkeiten in der Adlerflychtstraße 8 in Frankfurt am Main statt und setzt die Kenntnisse der Sprachniveaustufe A2 voraus.

Im Rahmen unserer Blindentechnischen Grundausbildung mit Schwerpunkt Deutschförderung können die Sprachkenntnisse bis zum Sprachniveau A2 bei Bedarf erworben werden.

Ansprechpartner

Marina Jeschke Staatl. anerkannte Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin 069 - 95 51 24 62
jeschke@sbs-frankfurt.de